Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for März 2017

Olmos den 20. 03. 2017

Liebe Freunde,

Aus Olmos sende ich Euch herzliche Grüße in der Hoffnung, dass es Euch gut geht im Kreis Eurer Familie und Freunde.

2017-03-20-a

Seit dem 18. Januer bin ich hier in Olmos, um das Schulprojekt am Ort zu unterstützen. Es sind verschiedene Aufgaben, die ich wahrgenommen habe. Einerseits muss ich den Kontakt mit den lokalen Behörden pflegen und andererseits muss ich die Räume für die Sekundarstufe bereitstellen. Anfangs lief alles gut und planmäßig. Aber dann kam der Regen. Das hat diverse Verzögerungen verursacht. Zuerst war der Regen mild und sehr angenehm. Der Staub war weg und die Bäume begannen grün zu werden. Im Februar hat es hier in Olmos fast jeden Tag geregnet. An manchen Tagen sehr stark. Die Strassen wurden sehr schlammig. Vieles hat sich verändert. Die Panamerikana Richtung Chiclayo wurde an zwei Stellen beschädigt. Man muss mehrere Stunden stehen bleiben. 2017-03-20-bDie Fahrt nach Chiclayo ist zur Qual geworden. Der Transport von Materialien und Lebensmitteln ist fast unmöglich.

Viele Häuser, die kein gutes Fundament hatten und aus ungebrannten Lehmziegeln gebaut waren, sind eingestürzt. Lambayeque, Piura, Lima und Tumbes sind sehr stark betroffen. In manchen Städten gibt es kein Trinkwasser mehr. Das Wasser ist verschmutzt und kontaminiert mit Abwasser. Die Lebensmittel sind sofort sehr teuer geworden. Olmos ist auch betroffen, aber zum Glück sind hier nur materielle Schäden vorhanden. Kein Mensch ist hier ertrunken oder vom Mauerwerk erschlagen worden.

2017-03-20-cDie Schulräume sind in Ordnung. Ich kann sie momentan nicht streichen, weil die Wände feucht sind. Die Hygieneanlage ist funktionsfähig.

Es war für mich eine große Freude das Schuljahr 2017 am 13. Januar  mit einem Gottesdienst zu eröffnen. In diesem Schuljahr werden voraussichtlich 174 Kinder die Schule besuchen. Die Lehrer/innen waren alle bereit mit dem Unterricht zu beginnen. Leider begann am 13.03.17 am späten Nachmittag der starke Regen. 2017-03-20-dDa der Regen die ganze Region Lambayeque betrifft, hat um 21 Uhr das Erziehungsministerium bei allen Schulen angerufen und beschlossen, dass die Schulen bis 27. März geschlossen bleiben müssen. Die Schulmaterialien und die Nahrungsmittel kann ich noch nicht kaufen.

Mir persönlich, allen Freunden und Mitarbeitern geht es gut. Dafür bin ich Gott sehr dankbar. Das kleine Agrarfeld in Sincape ist überschwemmt worden, viele Pflanzen sind abgerissen. Das ist natürlich ein Verlust. Vor der Natur muss man sich beugen und voll Geduld und Hoffnung weiter arbeiten.

Mit herzlichen Grüßen und tiefer Dankbarkeit für Eure liebevolle Unterstützung. Mit Euch bin ich stark und kann weiter helfen an der Seite der Bedürftigen.

Narciso Crisanto

 

Nachtrag 31.03.2017: hier ein weiteres aktuelles Bild:

eingestuerzte-kirche

 

Advertisements

Read Full Post »